Schellackblätter

C60H90O15

  

Qualität


Partikelgröße: ca. 160µm

 

Beschreibung


Schellack wird aus Gummilack, den Ausscheidungen der Lackschildlaus (Pflanzenlaus) gewonnen.

Es handelt sich hierbei um eine harzige Substanz mit einer gelblich braunen Färbung.

Schellack findet bei unseren Kunden in Kosmetik-, Dental-, Pharma-, Lack-, Lebensmittelindustrie sowie in der Pyrotechnik Verwendung.

  

Verpackung 


Das Material ist in Säcken à 25 kg verpackt. 

Lagerung


Das Produkt in geschlossenen Behältern, kühl und trocken an einem gut gelüfteten Ort lagern.

Vor Hitze und direkter Sonneneinstrahlung schützen.

 

Verfügbarkeit


Auf Anfrage. 

 

 

Detailangaben
Name: Schellackblätter
Weitere Namen: Shellac, Schellack, Lacca, Candy glaze, Gum lac,
Chemische Formel: C30H50O11
CAS-Nr: 9000-59-3
EC-Nr.: 232-549-9
Gefahrenhinweise:

Product Manager

Herr Michael Voß

Telefon: 040 / 41 40 13 - 47

E-Mail: michael.voss@tropag.com

Identifikation:

EC-Nr.: 232-549-9

CAS-Nr: 9000-59-3

Tropag Oscar H. Ritter Nachf. GmbH
Bundesstraße 4, 20146 Hamburg
040 / 41 40 13 - 47
Herr Michael Voß