Borsäure

H3BO3

 

Qualität


Borsäure kann in unterschiedlichen Reinheitsgraden hergestellt werden.

 

Beschreibung


Borsäure, auch Orthoborsäure genannt, kann in verschiedenen Verfahren hergestellt werden. Zum einen wird es aus dem Mineral Kernit generiert, das man mit Salz- oder Schwefelsäure behandelt. Zum anderen gibt es auch natürliche Borsäurevorkommen. Borsäure liegt als farbloses Pulver oder Granulat vor.

Unsere Kunden setzen Borsäure häufig in der Glas- und Düngemittelindustrie sowie im Bereich Flammschutz ein.

Borsäure ist als reproduktionstoxisch eingestuft und in der REACh-Kandidatenliste der
besonders besorgniserregenden Stoffe aufgeführt.

 

Verpackung


25 kg Säcke, Big Bags 

 

Lagerung


Geöffnete Behälter sorgfältig verschließen und aufrecht lagern, um jegliches Austreten zu verhindern.

Die Lagerfähigkeit ist begrenzt. Sie ist abhängig von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Lichteinwirkung. Nur in original verschlossener Verpackung lagern.

  

Verfügbarkeit


Üblicherweise kurzfristig verfügbar.

Detailangaben
Name: Borsäure
EC-Name: Boric acid
IUPAC Bezeichnung: Boric acid
Weitere Namen: Orthoborsäure
Borofax
Trihydrogenborat
Orthoboric acid
Chemische Formel: H3BO3
CAS-Nr: 10043-35-3
EC-Nr.: 233-139-2
Gefahrenhinweise: GHS: Gefahr

GHS08 GHS08


Sachkunde:
Dieses Produkt unterliegt der Sachkundepflicht nach §§ 5 bzw. 11 ChemVerbotsV

Product Manager

Herr Michael Voß

Telefon: 040 / 41 40 13 - 47

E-Mail: michael.voss@tropag.com

Identifikation:

EC-Name: Boric acid

EC-Nr.: 233-139-2

CAS-Nr: 10043-35-3

Tropag Oscar H. Ritter Nachf. GmbH
Bundesstraße 4, 20146 Hamburg
040 / 41 40 13 - 47
Herr Michael Voß